Anmeldung
EN
DE
Enderal
Genre: Rollenspiel
Veröffentlichung: -
Sprache: deutsch, englisch
Plattform: Windows PC

"Wir sind die dominante Konstante der Zivilisation. Der Schatten der Unendlichkeit, vor dem sich die Macht der Schöpfung verneigt. Das Muster kann nicht gebrochen werden. Evolution ist kein Abschnitt, sondern ein endloser Zustand." - zur offiziellen Webseite
Entwicklung von Enderal in Stunden
13448
Geschichten aus Enderal
Der Schlächter von Ark

Technology Partner

FAQ

Was genau ist "Enderal"?

"Enderal" ist eine Total-Conversion-Mod für The Elder Scrolls V: Skyrim. Eine Total Conversion (TC) ist im Grunde genommen ein komplett neu aufgebautes Spiel. Skyrim und Tamriel gibt es nicht mehr, mit der Engine des Spiels und deren Modellen wurde ein neues Spiel entwickelt, mit eigener Story, eigenen Welten, neuen, sowie geänderten und ergänzten Spielmechaniken und teils neuen Modellen. Zusammenfassend kann man also sagen: Für euch ist Enderal ein neues Spiel, das vermutlich zwischen 30 - 150 Stunden Spielspass bieten wird.



Wie wird sich Enderal von "Skyrim" unterscheiden?

Man könnte sagen, wir versuchen, das Konzept eines Open-World Spiels mit einer tiefsinnigen und komplexen Storyline zu verbinden und das mit den Stärken verschiedener Open-World Spiele in einem RPG zu verbinden. Man könnte sagen, Enderal ist eine Mischung zwischen The Elder Scrolls, Gothic und viel Story dazu. Enderal wird also eine große Spielwelt mit zahlreichen Gräbern, Ruinen und alte Festungen, die es zu erforschen gilt, und gleichzeitig auch eine packende, tiefsinnige und emotionale Story liefern. Ausserdem ergänzen wir das Spiel um Neuerungen am Gameplay und führen neue Features (Erfahrungspunkte, Klassentalente, Sammelmotivation), die unten detaillierter erläutert werden, ein.



Vorweg: Gibt es schon einen Releasetermin?

Da wir auf freiwilliger Basis arbeiten, können wir die Dauer unserer Arbeitsprozesse nur rudimentär abschätzen, diese sind stark von der verfügbaren Freizeit der Mitglieder abhängig und unterliegen Schwankungen. Es bestehen Interne Milestones und Termine, aber wir werden diese erst bekannt geben, wenn wir sicher gehen können, dass sie eingehalten werden. Stattdessen informieren wir euch regelmäßig über den aktuellen Stand der Entwicklung und unsere Fortschritte.



Ihr ändert das Gameplay? Was genau?

Enderal erbt in Grundzügen das Kampfsystem Skyrims. Andere Mechaniken, wie das Skillsystem, werden im großen Stil umgebaut. Hierbei wäre zu nennen, dass wir auf ein Erfahrungspunktesystem umsteigen, statt das Skillsystem Skyrims beizubehalten. Durch dieses traditionelle und bewährte System kann der Spieler für die verschiedensten Dinge (Entscheidungen, Erforschung, Kampf, Quests) belohnt werden und man "spürt" somit den Fortschritt seines Charakters viel intensiver, es ist ein ständiges Motivationssystem. Durch ein Levelup erlangt man Lernpunkte, mit denen man gegen Bezahlung seine Fähigkeiten verbessern kann.(Anmerkung: Die Kosten dafür wachsen nicht wie in Nehrim mit dem Spielerlevel mit, sodass es keinen Sinn machte, Lernpunkte zu horten). Die Skilltrees aus Skyrim ersetzen wir durch klassenspezifische Skilltrees (Disziplinen), die die verschiedenen Skills Skyrims klassengetreu verpacken. Außerdem werden die Shouts durch in den Klassenbäumen erlernbare "Talente" ersetzt. Von diesen Talenten gibt es zahlreiche neue Fähigkeiten, die es in Skyrim nicht gab, und die auf taktische Nutzung ausgelegt sind. In Kombination mit taktischer Nutzbarkeit von Nahrung und Alchemie wollen wir in Enderal das eher actionlastige Kampfsystem von Skyrim durch eine taktische Herausforderung ergänzen. Ausserdem haben wir anspruchsvolle, gescriptete Bosskämpfe in der Story oder am Ende eines Dungeons integriert, die dem Spieler Taktik und Geschick abverlangen sollen.



Und welche Rolle spielen die Begleiter, die Ihr erwähnt habt?

Zwei ausgearbeitete und komplexe Persönlichkeiten werden den Spieler in Enderal die Story hindurch begleiten. Hier legen wir sehr viel Wert auf glaubwürdige, ambivalente Charaktere, die ihre eigenen Ziele und Motivationen haben, anstatt nur dem Spieler Gesellschaft zu leisten. Man wird die Möglichkeit haben, mit den Begleitern von Zeit zu Zeit Gespräche zu führen, die dem Spieler die Chance geben, die beiden besser kennenzulernen. Ausserdem gibt es ein unsichtbares Sympathiepunkte-System für die beiden Charaktere, das auf die Antworten des Spielers reagiert - Treffe ich als Spieler beispielsweise Aussagen, die absolut nicht mit den Werten meines Gegenübers zu vereinen sind, verliert der Spieler Sympathie bei diesem Charakter. Befindet man sich jedoch "auf einer Wellenlänge", gewinne ich Sympathie. Das Level an Zuneigung ist massgeblich für die Beziehung, die der Spieler auf lange Sicht hin mit dem jeweiligen Begleiter entwickeln kann. Je nach dem, wie sehr sich der Spieler mit seinen Begleitern versteht, bekommt er am Ende der Story unterschiedliche Möglichkeiten. Natürlich sind die Begleiter nicht permanent an der Seite des Spielers, sondern nur in bestimmten Missionen. Hier geht es auch eher um eine "mentale Bindung".



Könnt Ihr uns einen kleinen Einblick in die Spielwelt und die Story geben?

Enderal knüpft storytechnisch direkt an seinen Vorgänger, "Nehrim – Am Rande des Schicksals", an. Der Spieler, ein Flüchtling aus Nehrim, befindet sich an Bord eines Schiffes, das Kurs auf Enderal gesetzt hat. Durch seltsame Umstände, Visionen und Träume, wird er in einen mystischen Konflikt hineingezogen, dessen Ursprung auf Enderal zu finden ist, der aber, wie sich herausstellt, sehr schnell ein globales Ausmaß – bedingt durch die Geschehnisse in Nehrim - annimmt. Der Spieler wird alte Ruinen einer auf mysterioese Art und Weise verschwundenen Zivilisation erforschen, in die Erinnerungen Toter eintauchen und weite Landstriche auf seiner Suche nach Rettung bereisen. Er wird Abgründe, rätselhafte Entitäten und Persönlichkeiten kennenlernen. Und er wird sich nicht zuletzt einem großen Kampf stellen müssen, in dem die wahre Bedrohung nicht immer klar ist.



Und wer genau seid Ihr?

Wir sind ein deutschsprachiges Modding-Team, das 2003 von den beiden SureAI-Urgesteinen Dennis (Hoxyd) und Johannes (LordDagon) ins Leben gerufen wurde. Bis heute haben wir in unterschiedlicher Besetzung zahlreiche Projekte fuer Bethesda’s Titel "Morrowind", "Oblivion" und "Fallout 3" mit grossem Erfolg realisiert. So schaffte es SureAI’s "Cube Experimental" beispielsweise in die Top 5 der "Best Singleplayer Mod 2009". Unser bisher umfangreichstes Projekt, "Nehrim – Am Rande des Schicksals", das über einen Zeitraum von 4 Jahren entwickelt wurde, gewann sogar den "Best Singleplayer Mod 2010"-Award von Moddb.com, den "Best Mod of the year 2010"-Award von PCGamerUS und zog 2012 in die "Hall of Fame" von Moddb.com ein, wo es reihauf mit Modifikationen wie Counter-Strike und DayZ rangiert. Wir arbeiten unentgeltlich, nur mit purem Herzblut und viel Ausdauer und Geduld. Unser Ziel ist es sowohl, unsere eigenen Visionen umzusetzen, als auch unseren Spielern eine abenteuerliche, unvergessliche Zeit zu schenken.